Breitbandkarte

Mit Hilfe der freien Software QGIS (Quantum GIS) kartiert und analysiert das Team der HarzOptics GmbH bestehende Breitband-Infrastruktur, visualisiert Bedarfe, deckt Versorgungslücken auf und liefert eine Basis für Stichplanungen und andere Methoden zur Schätzung von Ausbaukosten. Nachfolgend werden einige Auszüge aus dem für die Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz im Rahmen zweier großangelegter NGA-Machbarkeitsstudien (2014/2015) angefertigten Kartenmaterial gezeigt. Ein regelmäßig aktualisiertes Wiki mit den Versorgungs- und Förderdaten des Grundausbaus im Landkreis Harz findet sich dagegen unter:

http://wiki.breitbandregion-harz.de

Dieser Kartenausschnitt zeigt die Breitband-Grundversorgung in Sangerhausen: Blau markierte Flächen werden mit 30 Mbit/s und mehr, lilafarben markierte Flächen mit 16 MBit/s und mehr versorgt. Zu sehen ist weiterhin Breitband-Infrastruktur in Form von KVZ und HVT.

Dieser Ausschnitt zeigt die Kartierung von Wernigeröder Hausanschlüssen in einem Gebäude-Overlay auf Basis von Daten der Kreisverwaltung.

Sonstige planungsrelevante Daten (wie hier die Einwohnerzahlen) können leicht in QGIS integriert werden.

Dieser Ausschnitt zeigt die Detailerfassung spezifischer Infrastrukturelemente (Trassen, KVZ, HVT) in Wernigerode.