Erster Spatenstich – Stadtwerke Merseburg beginnen mit dem Breitbandausbau

Start BreitbandausbauStadtwerke-Geschäftsführer Guido Langer, Merseburgs Oberbürgermeister Jens Bühligen und Hanjo Hölzenbein, Projektleiter der Stadtwerke Merseburg (von links) beim ersten Spatenstich für den Breitbandausbau. Foto: Ralf Penske

Am 20. August fand der erste Spatenstich des großflächigen Breitbandausbaus für Merseburg statt. Guido Langer, Geschäftsführer, Hanjo Hölzenbein, Projektleiter der Stadtwerke Merseburg GmbH, und Oberbürgermeister Jens Bühligen haben gemeinsam die Bauarbeiten für den Breitbandausbau begonnen. Ab November dieses Jahres werden die ersten Bürger der Stadt Merseburg das neue Highspeed-Internet der Stadtwerke nutzen können.

Am 20. August um 13.00 Uhr haben Guido Langer, Geschäftsführer und Hanjo Hölzenbein, Projektleiter der Stadtwerke Merseburg GmbH, zusammen mit Oberbürgermeister Jens Bühligen den ersten Spatenstich für das Großprojekt Breitbandausbau vollzogen. Nach intensiver Vorbereitung und sorgfältiger Planung wurde somit der Startschuss für Highspeed-Internet in Merseburg gegeben. Die Errichtung eines modernen und zukunftssicheren Glasfasernetzes wird Merseburg als Wohn- und Unternehmensstandort noch attraktiver machen.

Um dieses Ziel zu erreichen, steht den Stadtwerken und beteiligten Firmen eine Menge Arbeit bevor. In den nächsten acht Monaten werden in vier verschiedenen Ausbaugebieten insgesamt 19 Kilometer Tiefbauarbeiten durchgeführt. Der Ausbau beginnt in allen vier Gebieten zeitgleich und ermöglicht die ersten Highspeed-Internetverbindungen bereits ab November. Über 60 Kilometer Glasfaser- und 30 Kilometer Kupferkabel werden zukünftig die Daten für Internet, Sprache und Rundfunk- bzw. Fernsehsignale innerhalb des Stadtgebietes verteilen. Sobald die Bauarbeiten abgeschlossen sind, können 16.000 Haushalte vom Highspeed-Internet der Stadtwerke profitieren. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Ausbaus beträgt zirka 4,5 Millionen Euro.

„MER.Surf & Fon“, das neue Internetprodukt der Stadtwerke, wird es in drei Ausführungen geben, die sich im Preis und in der Geschwindigkeit unterscheiden. Für Privatkunden stehen Tarife mit Downloadgeschwindigkeiten von 25; 50 und 100 Mbit/s zur Auswahl. Geschäftskunden mit sehr hohem Bandbreitenbedarf können alternativ einen direkten Glasfaseranschluss bekommen und mit symmetrischen Bandbreiten von bis zu 1000 Mbit/s angebunden werden.

Vor enormen Herausforderungen standen in den letzten Wochen die Mitarbeiter der Stadtwerke Merseburg und ihres Tochterunternehmens, der Servicegesellschaft Sachsen-Anhalt Süd mbH, die dieses Projekt auf den Weg gebracht haben und dies neben dem normalen Tagesgeschäft bewältigen mussten. Dabei wurden sie von verschiedenen externen Beratern unterstützt. Mit Rat und Tat standen den Stadtwerken die Firma tkt teleconsult aus Backnang, das Ingenieurbüro Elkom aus Halle und das Marketingberatungsunternehmen B con D aus Leipzig zur Seite.

Dank der schnellen und kompetenten Unterstützung durch die Mitarbeiter von Stadt- und Kreisverwaltung sowie des Landesstraßenamtes konnten die Anträge zur Mitbenutzung von Wegen und Straßen zügig gestellt und die notwendigen Zustimmungen kurzfristig erlangt werden. Für die anstehenden Tief- und Kabelbauarbeiten wurden mit den Firmen Bohnefeld, Hiestro, ETW Müller und König Fernmeldebau vier erfahrene Unternehmen aus der Region gebunden.

Auf der Homepage der Stadtwerke Merseburg (www.stadtwerke-merseburg.de/internet) können Sie sich bereits jetzt dazu informieren, welche Bandbreite Ihnen zur Verfügung stehen wird. Entsprechende Informationen zum Zeitpunkt eines möglichen Anschlusses werden ebenfalls zeitnah hinzugefügt.

Unternehmensporträt

Die Stadtwerke Merseburg GmbH wurde 1993 gegründet und versorgt die Region Merseburg mit Strom, Gas, Wärme und ab November 2015 auch mit Breitband. Das durch ISO-50001 zertifizierte Energiemanagementsystem des Unternehmens bescheinigt einen umweltschonenden, verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen.

Quelle:  Stadtwerke Merseburg GmbH

Kommentar hinterlassen zu "Erster Spatenstich – Stadtwerke Merseburg beginnen mit dem Breitbandausbau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*